UMZUG --> http://trimountaine.xobor.de/
#1

Ohana means Family {Vater, Geschwister (m;w) - [27-50]}

in Gruppengesuche 24.05.2017 20:53
von Freya Manterfield | 691 Beiträge




Vollständiger Name
»Freya Laia Manterfield & Claire Petterson «

Alter oder Geburtsdatum
» 25 und 35 «

Fakten zur Person
Storyline Freya
Freya Laia Manterfield wurde am 11. April 1992 in Boston geboren. Sie ist die jüngste des Manterfield Clans und eines von 4 Kindern. Ihre Kindheit war vorallem von Kindermädchen, Auftritten vor dem Fernseher und langweiligen Abendessen mit irgendwelchen Politikern. Zu ihrem Vater hatte sie stets eher eine sehr distanzierte Verbindung, eine etwas liebevollere hatte sie zu ihrer Mutter, auch wenn diese oft genug die gleichen Ansichten wie ihr Ehemann hatte, mit ihren Geschwistern verstand sie sich jedoch immer grandios, auch wenn sie das Nesthäckchen der Familie war. Dadurch, dass ihr Vater der Bürgermeister von Boston ist, hat die Familie sehr viel Geld und liebte es dieses auch in alles mögliche zu investieren. Die Jahre vergingen und Freya fühlte sich immer mehr in dem Spinnennetz ihrer Familie eingeengt, konnte jedoch nichts dagegen tun. Alles was sie tat, gelang irgendwie an ihren Vater wodurch die hübsche Blondine immer besser wurde sich verschiedene Rausschleichtechniken zu suchen, um etwas freiraum für sich zu haben. Schon in ihrer frühen Jugend, merkte die hübsche Blondine, dass sie nicht wie die anderen Mädchen war und Jungs anschwärmte, sondern viel lieber Frauen betrachtete und sich letzendlich sogar in eine verliebte. Zwar war dies wohl eher eine Beziehung in Sorte 'Kindergartenliebe' doch sie hatte während dieser kurzen Zeit gemerkt, dass es das war, was sie wollte und war. Jedoch traute sie sich nie, irgendetwas zu ihrer Familie zu sagen, sodass sie bis heute nicht geoutet vor ihrer Familie war.
Einige Monate vor ihrem 14 Lebensjahr, geschah jedoch das unfassbare, ihr Vater teilte ihnen mit, dass ihr Bruder Benjamin gestorben war, es jedoch keine Möglichkeit gab ihn an einem Grabstein zu besuchen oder jegliche Fragen über ihn zu stellen. Für die junge Manterfield war das ein absoluter Schock, und sie fiel in ein kleines Tief, denn zu ihrem älteren Bruder hatte sie stets das beste Verhältniss gehabt. Vorallem aber, das wissen nicht über ihn sprechen zu dürfen, weil ihr Vater so wütend darüber sein würde, war das, was sie am meisten erschütterte. Jahre vergingen und Freya erlitt 6 Jahre später den nächsten Schock, denn ihre Mutter verstarb an einem Autounfall. Zwar hatte sie nie ein unglaublich enges Verhältnis, zu ihrer eher kühlen Mutter, doch war es für sie unvorstellbar auf einmal keine Mutter mehr zu haben. Durch diesen Verlust, konzentrierte sie sich noch mehr darauf ihren Vater stolz zu machen und studierte weiterhin Jura, auch wenn sie sich eigentlich viel mehr wünschte einen Tattooladen zu eröffnen. Jedoch hatte sie mit ihrem Vater einen Deal ausgehandelt, der sie in diesem Vorhaben unterstützen würde, sobald sie ihr Jura Studium beendete. So kam es, dass die Blondine dieses erfolgreich als eine der besten Studentinnen beendete und währenddessen in einem Tattoostudio als Lehrling arbeitete. Kurz versuchte ihr Vater sie nach ihrem Abschluss davon zu überzeugen, in einer Kanzlei zu arbeiten, lies es jedoch und hielt sich ein sein Versprechen. So kam es dass Freya offizielle Besitzerin von Black Rose ihrem eigenen Tattowierstudio wurde, welches sie bis heute erfolgreich leitet und einfach nur genießt sie selbst zu sein, auch wenn sie einen Teil von sich selbst vor ihrer Familie verschweigt.


Storyline Claire
Viele kennen sie einfach nur als ‘The Bug’ - Hacker der ersten Klasse. Oder anders gesagt: viele kennen den Namen, aber natürlich nicht die Person dahinter. Besonders junge Hacker und Hacktivisten halten sie für eine Legende - ein Mythos, der inspirieren soll, aber viel zu überzogen ist, um der Realität gerecht zu werden. Und teilweise stimmt das auch. Sie selber gibt bereitwillig zu, dass dem Namen, der Legende mehr Hacks zugeschrieben werden, als sie eigentlich durchgeführt hat und besonders alle Fast-Fehltritte wie ins Nichts verschwinden. Aber das ist natürlich nicht alles - sie ist viel mehr, als nur eine Hacker-Legende.
Offiziell bekannt ist sie als Claire Petterson - ein Name, den sie nun seit über zehn Jahren ihren eigenen nennt. Mit gerade einmal 24 sagte sie sich vollkommen von ihrer Familie los, wenn auch unfreiwillig. Aber mehr dazu später. Tatsache ist, dass die junge Claire mit ihrem Master-Abschluss und zwei Jahre Berufserfahrung ihre Heimat Boston verlässt und weiter in den Süden der Staaten zieht. Für eine Weile reist sie umher, nimmt Auftragsjob in der Programmierung an und landet schließlich ein Dreiviertel-Jahr später in San Francisco, wo sie sich nieder lässt. Neben legalen Aufträgen macht sie sich auch als Hacktivisten einen Namen - setzt sich für gute Zwecke und mehr Gleichberechtigung und Humanismus ein. An Geld fehlt es ihr also nicht, auch nicht als sie aufhört, auch an ihre illegalen Fähigkeiten ein Preisschild zu hängen und diese nur noch aus moralischer Überzeugung auszuführen.
Mit 26 nennt sie die Afro-Amerianerin XX XX kennen, die ihr fast sofort den Kopf verdreht. Immer irgendwie einsam und leer, findet sie in XX eine Person, die ihr beisteht, sie verteidigt und vor allem ihr Liebe schenkt. Etwas inzwischen nahezu unbekanntes für die junge Frau. Dates verwandeln sich schnell in eine ernsthafte Beziehung und ehe sie es sich versieht, wohnen die beiden Frauen zusammen und XX kennt all ihre Geheimnisse. Gemeinsam stellen sie sich gegen traditionelle Werte, setzen sich für die Community ein und entsagen sich heteronormativen Traditionen wie Ehe - sie brauchen kein Stück Papier, was ihre Liebe bestätigt.
Claire führt ein glückliches, buntes Leben. Ihr Aktivismus ist Teil von ihr und etwas, was sie mit ihrer Freundin teilt. Natürlich gibt es hier und da Schwierigkeiten und die ein oder andere Auseinandersetzung mit der Polizei und den Behörden, aber die können eh nicht viel machen, wenn ihre komplette Existenz nur eine Farce ist. Zumindest unter dem Namen. Dennoch hält sie sporadisch Kurse an der Uni in San Fransisco, als Gastdozent. Bis ihr eine permanente Stelle an der Universität in Boston angeboten wird. Mit der örtlichen Polizei schon eh viel zu aufmerksam und die Möglichkeit, junge Menschen zu formen, zögert sie nur einige Wochen, bevor sie Ja sagt - und in ihre eigentliche Heimat zurück kehrt und sich damit einem Leben stellt, was sie eigentlich längst hinter sich gelassen hat.
Geboren wurde sie schließlich nicht als sie. Sondern als Benjamin Manterfield, ältestes Kind und erster Sohn der Familie. Besonders mit dem konservativen Familienvater und Geschäftsmann hatte Benji nie ein gutes Verhältnis. Im Gegenteil: Richard konnte seinen Sohn nie verstehen, dessen Angewohnheiten und Vorlieben nicht akzeptieren und versuchte ständig den Jungen nach seinen Vorstellungen umzuformen. Aber so sehr sich Benjamin auch bemühte, den Wünschen seines Vaters gerecht zu werden - so wirklich wurde daraus nie etwas. Auch seine Mutter war nicht sonderlich verständlich, aber versuchte es wenigstens. Wenig erfolgreich, aber immerhin. Je älter Benjamin wurde, desto deutlicher wurde ihm, dass er nicht in das typische Männerbild fiel und das auch nicht wollte. Er war kein Junge, kein Mann - sondern im Inneren eine Frau. Seine Familie konnte das nicht akzeptieren und erst recht nicht unterstützen. Während es allen Kindern nicht an Geld, Bildung oder sonstigen, erkaufbaren Dingen fehlte, fehlte ihnen die Freiheit, sie selbst zu sein - vielleicht fühlte sich aber auch nur Benjamin so eingeschränkt. Sobald er die Volljährigkeit erreicht hatte, fing er den Prozess der Geschlechtsumwandlung an, den er mit 24 Jahren abschloss - und damit eigentlich zu Claire Manterfield wurde. Aber Richard zögerte nicht, die nun älteste Tochter vom Stammbaum der Familie zu reißen - sie zu enterben und ihr unmissverständlich klar zu machen, dass kein Mitglied dieser Familie je wieder etwas mit ihr zu tun haben wollte.



Avatar
» Lovely Cara Delevingne & Jamie Clayton♥


Schreibprobe






Vollständiger Name
» xxx Manterfield | xxx Manterfield | xxx Manterfield | xxx Manterfield

Alter
» mindestens 50 alt | 32 Jahre alt | 29 Jahre alt | 27 Jahre alt

Beziehung zu einander
» Vater | ältere Schwester | älterer Bruder | ältere Schwester

Fakten zur Person
» Die Familie Manterfield, besteht aus dem Oberhaupt der Familie, dem Vater xxx, 4 Töchtern und einem Sohn. Die Mutter ist vor fünf Jahren bei einem Autounfall gestorben. Der Vater ist der Bürgermeister von Boston und ein sehr konservativer und strenger Mann, der die Erziehung der Kinder stets seiner Frau überlassen hatte. Dementsprechend sind die Verhältnisse zu ihrem Vater durchwachsen. Unter den Geschwistern herrscht viel Harmonie, jedoch gibt es auch einige Geheimnisse unter den Geschwistern, die keiner sich traut zu sagen, weil sie Angst haben dass sie nicht zum perfekten Bild der Familie passen. Claire wurde als Benjamin Manterfield geboren, und durch seitens des Vaters aus der Familie gestoßen, als er seine Transformation zu Claire begann. Weiteres kann man hier nachlesen Nr. #3. -> *klick mich*

gewünschter Avatar
» Diese hier genannten Avatare sind Vorschläge, wir lassen euch die Wahl selbst, würden aber gerne Veto-Recht behalten.
Kevin Spacey | Keira Kneightley | Scott Eastwood

Probepost
» Aus Sicht des Charakters [ ] || älterer Post [x] || Keiner von Nöten [ ]

Anmerkungen
» Wir wünschen uns Personen die Spaß an der Sache haben und nicht sofort wieder verschwinden. Natürlich setzen wir auch eine Grundaktivität voraus, das heißt aber nicht dass ihr 24/7 da sein müsst, aber etwas Zeit solltet ihr dennoch bitte haben Wir freuen uns auf euch



zuletzt bearbeitet 25.05.2017 13:52 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Renee Wilson
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1308 Themen und 23424 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: