UMZUG --> http://trimountaine.xobor.de/
#1

daddy issues [you're more trouble than you're worth] | father; male; 40s

in Männliche Gesuche 25.05.2017 18:31
von Gibbs Gilbert | 28 Beiträge




Vollständiger Name
» Gibbs Gilbert
offiziell & insgeheim: Agustin Dietrich Gilbert III

Alter oder Geburtsdatum
» 21 Jahre | 21.11.1995

Fakten zur Person
»Wer behauptet, in Amerika macht es keinen Unterschied mehr, aus was für einer Familie man kommt, der lügt. Oder weiß es einfach nicht besser. Gibbs hingegen weiß ganz genau, wie prägend die eigene Familie ist und das oft nicht gerade positiv.

Es ist eine stürmische Winternacht, in der Agustin Dietrich Gilbert das Licht der Welt erblickt. Was seine Eltern sich bei diesem Namen gedacht haben, kann er sich auch Jahre später nicht erklären und nutzt bereits im Kindergarten lieber den Namen Gibbs. Aber seine Eltern sind eh fern von all dem, was man als ‘normal’ bezeichnen könnte - seine Mutter ein um Anerkennung kämpfendes Model, die wohl nichts mehr bereut als die überstürzte Hochzeit mit FP Gilbert und die konsequente Schwangerschaft, aus der Agustin entstand. Und dann war da FP selber, der bereits zur Geburt seines Sohnes so tief in den Machenschaften der Mafia verwickelt war, dass es keine Hoffnung mehr gab. Etwas, was anscheinend selbst Blondchen Anna einsah, bevor sie über alle Berge verschwand und FP mit dem 4-Jährigen Gibbs alleine ließ.

Von dort an entwickelte sich Gibbs Leben als ständiges Auf und Ab, umgeben von illegalen Deals, Gewalt und Geheimnissen, denen er schon immer versuchte auf den Grund zu gehen. Seine Neugier brachte ihn immer in Schwierigkeiten und auch seine große Klappe, die er zu seinem eigenen Wohl irgendwann endlich verlor.
Man konnte vieles über FP sagen - aber zumindest versuchte er, ein guter Vater zu sein. Kein guter Mann, das war schon lange vorbei - aber zumindest ein guter Vater. Etwas, was ihm oft nicht gelang. Besonders als Gibbs älter wurde, sich schnell zum Klassenbesten und Außenseiter etablierte, wusste er die Bemühungen seines Vaters zu schätzen. Aber es waren immer nur Bemühungen, nichts weiter. Zu viel Alkohol, zu viele Mafia-Geschäfte, die Gibbs einfach nicht übersehen konnte.

So war es nicht überraschend, dass er mit nicht einmal ganz 16 seine Sachen packte und versuchte, all das hinter sich zu lassen - zumindest solange sein Vater öfter betrunken war als nüchtern und es nicht einmal schaffte, das Haus in einem ordentlichen Zustand zu halten, viel zu involviert in seine eigenen Probleme und Geschäfte, von denen er Gibbs zumindest fern hielt - noch. Alles eine Frage des Noch. Gibbs versuchte, seine inzwischen erfolgreiche Mutter zu besuchen - aber bevor er diese auch nur bitten konnte, ihn vom Bahnhof abzuholen, nachdem er sich ein Ticket nach Hollywood gekauft hatte, erklärte sie ihm auch schon unmissverständlich (und zum gefühlt 100sten Mal), dass sie im Moment einfach keine Zeit für ihn hatte. Nicht willig, weiter bei seinem Vater zu wohnen entschloss sich Gibbs, hier und da zu übernachten und landete schließlich in einer WG lauter Runways, die sich dank Volljährigkeit des anderen und die verschiedensten Mini- und Nebenjobs zwischen ihnen gut über Wasser halten konnten. Für fast anderthalb Jahre blieb er dort, bis sein Vater endlich, endlich sein Leben auf die Reihe bekam - zumindest dachte Gibbs das. Neuer Job, nüchtern, ordentlich gepflegt und interessiert an dem Leben seines Sohnes: der FP, von dem Gibbs immer geträumt hatte.
Er ließ sich überzeugen, zog wieder bei seinem Vater ein und schloss im gleichen Monat die High School mit exzellenten Noten und nur wenigen Verweisen und Anmerkungen in seiner Akte ab, bereit studieren zu gehen - aber sein Vater hatte andere Pläne. Schnell stellte sich der wahre Beweggrund hinter FP’s Interesse heraus: zur rechten Hand innerhalb der örtlichen Mafia befördert, war es nun FP’s Aufgabe, seinen intelligenten und begabten Sohn zu rekrutieren.

Verständlicher Weise fühlte sich Gibbs hintergangen und belogen, riss erneut alle Zelte ab und blieb für ein paar Wochen bei seinem besten Freund, bevor er an der University of Boston anfing, zu studieren - sein Stipendium finanzierte ihn die Wohnung auf dem Campus und später - dank eines Nebenjobs - auch eine WG innerhalb der Stadt, die er sich mit Marina und XX teilt. Eher durch Zufall als durch etwas, was er bewusst tat, hat er nun drei Menschen, die er als seine besten Freunde bezeichnen würde - dennoch weiß keiner von ihnen, was es wirklich mit FP auf sich hat. Besser so, findet Gibbs, der mit seinem Journalismus-Studium zwar ganz zufrieden ist, sich aber nicht davon aufhalten lässt, nebenbei und nachts als Hacktivist unterwegs zu sein.
Um sich nicht mit der Mafia an sich anzulegen, trifft er sich ab und zu mit seinem Vater - aber eher unwillig. Der meldet sich eh nur bei Gibbs, wenn er Hilfe braucht oder irgendwelche Behörden der ganzen Bande wieder auf den Fersen sind - sonst muss er nur darauf achten, unter dem Radar zu bleiben und sich somit nicht allzu viele Sorgen machen…

Avatar
» Cole Mitchell Sprouse

    

Schreibprobe




Vollständiger Name
» FP Gilbert
Vorname ist selbstverständlich änderbar, trotz grandioser Kreativität xD - Nachname ist eigentlich fest, aber alternativ kann es auch der Nachname von Gibb's Mutter sein - demnach wäre jedoch ein italienischer Nachname zu wählen!

Alter
» Anfang - Mitte 40

Beziehung zu einander
» Vater [Erzeuger + lebenslange Enttäuschung]

Fakten zur Person
FP ist keine einfache Person - im Gegenteil. Obwohl es vielleicht zu einfach wäre, ihn bloß als 'problematisch' zu beschreiben. Fakt ist: er ist kein guter Mann. Und auch kein guter Vater, obwohl er sich zumindest teilweise immer mal wieder darum bemüht hat, wenigsts das zu sein. Er ist stur, uneinsichtig und oft grantig - alles andere als sanft oder freundlich. Dennoch ist sein Charme nicht zu verleugnen - mit schiefem Lächeln und Bad Boy - Aura wickelt er noch heute Frauen fast jeden Alters um die Finger - immerhin ist Sex auch oft nur ein Machtspiel. FP ist nicht dumm, keines Wegs - taktisch klug und schon fast zerrissen, bringt ihn seine besondere Art von Intelligenz besonders in zwielichten Geschäften schnell weiter und höher.

Er war noch relativ jung, als er - aus irgendeinem, später fast unerklärlichen Grund - Anna heiratet. Vielleicht war sie auch schon schwanger, jedenfalls galt FP gerade so als Erwachsener, als Gibbs auf die Welt kam. Zu dem Zeitpunkt war er bereits festes Mitglied der italienischen Mafia - wie er dort reingerutscht ist, ist euch überlassen. Jedenfalls verschwand Anna, als Gibbs gerade mal 3 Jahre alt war und lässt seitdem nur selten von sich hören, besonders nach dem sie endlich ihren schauspielerischen Durchbruch geschafft hat.
FP hingegen klettert die Karriereleiter innerhalb der Mafie, so dass er vor ca. zwei Jahren zur rechten Hand von Javier di Gregorio gemacht wurde. Eine Karriere, die sich nur negativ auf seine Beziehung zu Gibbs auswirken kann, dessen moralischer Kompass volkommen instinktiv gut von böse unterscheiden kann und somit die Geschäfte seines Vaters schon früh für falsch befindet. Es ist ein langes Hin und Her, mit mehreren Versuchen von FP, wirklcih für seinen Sohn da zu sein - aber irgendwie scheitern diese immer wieder, alleine aufgrund der Tatsache, dass er sich nicht von La Familia lossagen kann und Gibbs dies einfahc nicht akzeptieren kann. Außerdem hat FP eine besonders innige Beziehung zum Alkohol, so dass Gibbs mit fast 16 Jahren den Entschluss fässt, abzuhauen - erst als FP ihm beweist, dass er endlich auf dem rechten Weg ist, kommt er zurück. Genau zu dem Zeitpunkt wird FP befördert - erhält mehr Verantwortungen und Privilegien und wird damit beauftragt, seinen eigenen Sohn zu rekrutieren - dieser weigert sich aber und die Beziehung der Beiden zerbricht erneut.
In den letzten Jahren haben Vater und Sohn also nur spärlich Kontakt - meist dann, wenn FP sich sicher gehen will, dass Gibbs die Klappe hält und La Familia nicht verrät. Ob das der wahre Hintergrund dieser Telefonate ist oder ob FP ganz andere Beweggründe hat, um seinen Sohn zumindest semi-regulär zu kontaktieren, könnt ihr entscheiden. Vielleicht ist es ja auch einfach das sicherste für Gibbs? Wer weiß das schon - Gibbs selber auf jeden Fall nicht.

Die Idee ist nun, dass wirklich die Polizei ins Spiel kommt - Gibbs ist inzwischen volljährig und wird von anderen Mitgliedern oder FP selbst in ein Deal hinein gezogen, der plötzlich alles auf's Spiel setzt. Gibbs hat die Wahl: La Familie verraten und sich als Verräter outen oder mitmachen und damit selber auf der falschen Seite des Gesetzes zu landen - natürlich macht Fake-Freundin Amelia alles noch schwerer, besonders wenn die Mafia versucht, sie da mit rein zu ziehen...

Im Grunde ist die Hintergrundgeschichte von FP fast frei wählbar - auch die Entwicklung der Vater-Sohn-Beziehung ist noch veränderbar und die meisten Details sind eh up for discussion. Immerhin handelt es sich um eine gemeinsame Story und ihr solltet euch genauso wohl damit fühlen, wie ich.
Die Mafia-Geschichte ist nur ein Vorschlag meinerseits und bietet zu einer Gang den Vorteil, dass bereits Mafia-Mitglieder im Forum vertreten sind und damit Anschluss bieten. Natürlich lässt sich anderfalls auch ein komplett anderer Konfliktpunkt finden (mir würde noch korrupter Cop einfallen, besonders wenn man Skeets Filme und Serien im Hinterkopf behält) aber ich bin da auch offen. Trotzdem würde ich mich besonders des Anschlusses wegen freuen, wenn das so klappt, wie oben aufgeführt. !


gewünschter Avatar
» Skeet Ulrich
oder auch bürgerlich Bryan Ray Trout | sehr, sehr ungern verhandelbar - er passt einfach perfekt und man muss zugeben: Skeet ist noch immer ziemlich heiß xD
      

Probepost
» Aus Sicht des Charakters [ x ] || älterer Post [ ] || Keiner von Nöten [ ]

Anmerkungen
» Dazu ist noch zu sagen, dass es sich hier um eine wichtige, entscheidene Rolle für Gibbs handelt und ich mir deshalb natürlich schon viele Gedanken gemacht habe - ich hoffe, ihr lasst euch davon nicht abschrecken, immerhin sind nicht nur viele Details noch offen, sondern vieles auch veränderbar bzw. zusammen zu besprechen. Wichtig ist mir natürlich, dass ihr ehrliches Interesse und auch Ausdauer mitbringt - so dass ich nicht nach ein paar Tagen oder Wochen einen neuen Vater suchen muss. Neben eigenen Ideen solltet ihr also auch eine gewisse Aktivität mitbringen, wobei bei mir Qualität ganz klar vor Quantität geht - ich erwarte also keineswegs mehrere Posts pro Tag (und noch nicht mal pro Woche); lese und schreibe dafür aber gerne lange und ausführliche Posts. Ich selber poste ausschließlich in der 3. Person und würde mir wünschen, wenn ihr euch dem anpasst - ein guter Stil in der 1. Person könnte mich aber auch überzeugen.
Ansonsten bleibt nur noch zu sagen, dass ich mich bereits sehr auf euch freue!


zuletzt bearbeitet 22.06.2017 21:03 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Renee Wilson
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1308 Themen und 23424 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: